Gute Umgangsformen erkennen wir auch daran, auf welche Weise miteinander geredet wird. Wenn zwei
Menschen laut streiten, weil der eine sich beim Bäcker einfach vorgedrängt hat, ist das für alle umstehenden
Personen unangenehm. Niemand hört gerne Streitenden zu, wird gebrüllt, geschrien oder geflucht fühlt man
sich sehr unwohl.
Es gibt viele Situationen, in denen wir uns richtig ärgern, wir uns ungerecht behandelt fühlen oder richtig sauer
sind. Dann möchten wir am liebsten losbrüllen und unserem Ärger richtig Luft machen. In Gegenwart von anderen
Leuten sollte dieses aggressive Verhalten jedoch eine absolute Ausnahme bleiben oder besser gar nicht
vorkommen. Ein höflicher Umgangston sollte für uns die Voraussetzung sein, miteinander zu reden. Wer so
richtig laut wird, herumschreit und schimpf,t hat noch lange nicht recht! Wer Ruhe bewahrt, höflich bleibt und
nach Lösungen sucht, kommt schneller und leichter im Leben voran.